Icinga und Lighttpd

Die offizielle Icinga Dokumentation beschreibt den Einsatz von Icinga ausschließlich mit Apache2. Wer Apache nicht betreiben möchte, kann z.B. auf Lighty (Lighttpd) zurück greifen.
Damit Icinga Classic dort funktioniert, muss die Datei lighttpd.conf entsprechend angepasst werden:

# icinga config
$HTTP["host"] == "icinga.domain.de" {
  server.document-root = "/usr/local/icinga/share"
  alias.url += (
		"/icinga/cgi-bin" => "/usr/local/icinga/sbin",
		"/icinga"	=> "/usr/local/icinga/share"
	)
 
  $HTTP["url"] =~ "^/icinga/cgi-bin" {
		cgi.assign = ( "" => "" )
	}
 
  auth.backend = "htpasswd"
  auth.backend.htpasswd.userfile = "/usr/local/icinga/etc/htpasswd.users"
  auth.require = ( "" => ( "method" => "basic",
                             "realm" => "Welcome to Icinga",
                             "require" => "valid-user" )
  )
}

Diese Version funktioniert so ausschließlich mit der per tar.gz selbst kompilierten Variante. Werden Pakete aus den Paketquellen verwendet, müssen evetuell die Pfade entsprechend angepasst werden.

Lighty ruleZ :-)